Mecklenburg-Vorpommern
Die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte des Landes Mecklenburg-Vorpommern
Um die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen am wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Leben zu erzielen, unterstützt sie Maßnahmen zur geschlechtsspezifischen schulischen Bildung sowie zum Berufswahlverhalten von Mädchen. Zudem setzt sie sich dafür ein, dass in Wissenschaft und Forschung der Anteil der Frauen in Führungspositionen erhöht wird.
http://www.mv-regierung.de/fg/

Landesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten Gleichstellungsbeauftragte in M-V
In der Arbeitsgemeinschaft haben sich weibliche, hauptamtliche, kommunale Frauenbeauftragte und Gleichstellungsbeauftragte zusammengeschlossen, um die Interessen von Frauen auf Bundesebene zu vertreten sowie ein bundesweites Forum für frauenpolitische Diskussionen zu schaffen.
http://www.frauenbeauftragte.de/bag/lag_meckvorpom.htm

Der Mädchenzukunftstag "Girls'Day" in Mecklenburg-Vorpommern
Eine bundes- und landesweite Initiative von Vertreterinnen und Vertretern der Wirtschaft, der Gewerkschaften, der Hochschulen sowie unterschiedlichen Institutionen, Verbänden und Interessengruppen. Ziel Tages ist es, Mädchen und junge Frauen für den Einstieg in technische und naturwissenschaftliche Berufe zu begeistern.
http://www.girlsday-mv.de/

Berufe haben (k)ein Geschlecht (Projekt mit Wanderausstellung)
Im September 2002 startete das Projekt „Berufe haben (k)ein Geschlecht“ seine dreijährige Arbeit. Es ist Teil des Aktionsprogramms der Landesregierung zur Implementierung (Einführung und Verbreitung) von Gender Mainstreaming für Mecklenburg-Vorpommern.
http://www.berufe-haben-kein-geschlecht.de

Frauenbildungsnetz Mecklenburg-Vorpommern e. V.
Der Verein wirkt in ganz Mecklenburg-Vorpommern und will durch seine Bildungsarbeit die Gleichstellung von Frauen und Männern fördern.
http://www.frauenbildungsnetz.de/

Frauen in die Wirtschaft e. V. - Ein Verein gibt Starthilfe
Der Verein mit Sitz in Rostock wurde von engagierten Frauen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik gegründet. Hauptanliegen ist die Frauenförderung (Entwicklung und Durchführung frauenspezifischer Maßnahmen und Projekte) mit dem Schwerpunkt willigen und befähigten Frauen den Start in die Selbständigkeit zu erleichtern.
http://frauenwirtschaft.de

FrauenTechnikZentrum Rostock
Das FrauenTechnikZentrum arbeitet in Rostock. Die staatlich anerkannte Einrichtung veranstaltet EDV-Kurse nach einem spezifischen Konzept, das insbesondere auf den Lern- und Bildungsbedarf von Frauen zugeschnitten ist.
http://www.frauentechnikzentrum-rostock.de/

Landesfrauenrat Mecklenburg-Vorpommern e. V.
Mitglieder des Vereins mit Sitz in Schwerin sind 39 Frauenverbände und Frauengruppen gemischter Verbände. Das Ziel der Arbeit ist die Gleichstellung und gleichwertige Betrachtung der Geschlechter in der Gesellschaft und die Motivierung der Frauen zu politischem Engagement.
http://www.landesfrauenrat-mv.de/



Platzhalter